Onkologie - spezialisierte Tumortherapie

Peritonealkarzinose - Bauchfellkarzinose - Bauchfellkrebs
chirurgische Onkologie - regionale Chemotherapie - Peritonektomie

Rationale der regionalen Chemotherapie

Der Hintergrund einer regionalen Applikation von zytostatisch wirksamen Substanzen ist die so genannte ´Dosis - Wirkungs - Beziehung´ der Zytostatika. Dies bedeutet, dass man einen höheren Wirkungsgrad der Medikamente erzielen kann, wenn die Konzentration des Medikaments erhöht wird. Dies wurde durch die fundamentale Arbeiten von Collins et al. 1974 erstmals nachgewiesen.


regiosurgery1
Dose - Wirkungs - Verhältnis, Kerr,DJ; 2000

Bei einer Steigerung der lokalen Konzentration kommt es zu einer Steigerung der lokalen Effektivität, gemeint ist hier die erhöhte Absterberate der Tumorzellen. Gleichzeitig besitzt die regionale Anwendung der Zytostatika den Vorteil der Reduktion von Nebenwirkungen bedingt durch die höhere Absorption der Medikamente in dem infundierten Gewebe. Je höher hierbei die Absorption der Medikamente im Gewebe ist und je höher die Elimination der Stoffe aus dem Körper, desto größer ist dabei dieser Vorteil hinsichtlich einer Verminderung von Nebenwirkungen.

Sollten Sie Fragen zu Inhalten dieser Webseite haben oder als Betroffener weitere Informationen benötigen, können Sie gerne mit uns in Kontakt treten. Zur korrekten, unentgeltlichen Beantwortung Ihrer Anfragen werden alle aktuellen Unterlagen, wie Laborbefunde, OP-Berichte und CT- oder MR-Bilder benötigt.
Für die Übermittlung Ihrer Anfrage steht Ihnen das Kontaktformular zur Verfügung

Dr. med. Herwart Müller

Chefarzt der Abteilung für Allgemeinchirurgie in Wertheim
Rotkreuzklinik Wertheim
E-Mail: Herwart.Mueller@swmbrk.de
Sekretariat: Frau Anneliese Holzhäuser, Frau Birgit Rauer
E-Mail: anneliese.holzhaeuser@swmbrk.de
birgit.rauer@swmbrk.de
Telefon: 09342/303-5002
Fax:         09342/303-5001
Empfang: 09342/303-0
Rotkreuzklinik Wertheim gGmbH, Rotkreuzstr. 2
97877 Wertheim

Rotkreuzklinik Wertheim gGmbH

Abteilung für Allgemeinchirurgie
Rotkreuzstr. 2
97877 Wertheim / Bayern
Telefon:
+49 9342 / 303-5002

Sprechstunde

Zur Vorstellung in der Sprechstunde werden alle aktuellen Unterlagen, wie Laborbefunde, OP-Berichte und CT- oder MR-Bilder benötigt